CEFOMEC e. V. Contact Details:
Main address: Celsiusstrasse 28 12207 Berlin, Germany ,
Tel:( 49 30) 86 87 79 00 , Fax:( 49 30) 70 01 43 11 28 , E-mail: post-de(at)cefomec.org URL: CEFOMEC Association Founder:
Udo Netzel Vorstands-Vorsitzender
Advent Advent

CEFOMEC® e. V. wünscht allen Besuchern
unserer Seiten eine frohe und besinnliche Adventszeit, ein schönes
Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2017.

 

Können meine Spenden Kamerun helfen?

Warum soll ich spenden? Ich bin selbst arm…

SpendenNatürlich können Sie nur so viel Geld spenden, wie Sie sich leisten können. Aber sind Sie wirklich „arm“?

Wer hier in Deutschland behauptet, man sei arm, kennt offenbar keine Armut! Selbst denjenigen, die Hartz IV bekommen, geht es erheblich besser, als vielen Menschen in Kamerun:

Wenn wir in Deutschland den Wasserhahn öffnen, kommt natürlich wie selbstverständlich auch Wasser. In den ländlichen Gebieten von Kamerun laufen die Frauen täglich mehrere Kilometer, um an Wasser zu kommen, welches mit hiesigen Trinkwasser-Ansprüchen kaum vergleichbar ist. Die Folge sind Krankheiten durch schlechtes Wasser.

Wenn wir in Deutschland den Lichtschalter betätigen, wird es natürlich wie selbstverständlich auch hell. In den ländlichen Gebieten von Kamerun ist die einzige Lichtquelle oft nur ein offenes Feuer. Anderswo gibt es zwar grundsätzlich eine Stromversorgung, aber diese fällt häufig für Stunden, manchmal sogar für Tage aus.

Wenn wir in Deutschland krank werden, gehen wir zu einem Arzt unserer Wahl oder in ein Krankenhaus. Diese Sorgen kennt man in Kamerun nicht, denn der einzige Arzt weit und breit ist 50, manchmal sogar 100 Kilometer entfernt.

Und…sind Sie nun wirklich arm?

Wer helfen will, der kann auch helfen. Ein paar Euros machen Sie nicht arm, aber Sie können damit Menschen in Kamerun helfen, ja sogar Menschenleben retten!

Denken Sie mal darüber nach!

Bitte spenden Sie!

Zur Finanzierung unserer Projekte sind wir auf Ihre finanzielle Unterstützung angewiesen. Sämtliche Mitglieder der Hilfsorganisation arbeiten ehrenamtlich. Durch unsere direkten Kontakte nach Lomié, gehen keine Gelder für Vermittler oder Korruption verloren. Daher ist es uns möglich, dass wir 100 % Ihrer Spende unseren Projekten in Lomié zuführen können.

Unsere Projekte werden als eingetragener, gemeinnütziger Verein unter dem Namen „CEFOMEC“ geführt. Der Verein ist in Deutschland und in den USA als gemeinnützige Hilfsorganisation nach § 501 (c) 3 IRC registriert. Somit dürfen wir Ihnen Zuwendungsbestätigungen ausstellen, denn natürlich ist Ihre Spende steuerlich absetzbar. Sie erhalten diese Bescheinigung automatisch zu Beginn des neuen Jahres per Mail oder Post zugeschickt, sofern Ihre Spende über 200 EUR beträgt. Bis 200 EUR reicht Ihr Kontoauszug für die Geltendmachung der Spende in Ihrer Steuererklärung.

Was passiert mit Ihrem Geld?

In unserem Download-Bereich finden Sie die bisherigen Berichte über unsere Aktivitäten (Geschäftsberichte).

Ihre Spenden erreichen uns per Überweisung …

CEFOMEC e. V.

BANK: GLS Gemeinschaftsbank eG
IBAN: DE03 4306 0967 1128 5267 00
SWIFT / BIC: GENODEM1GLS

Geben Sie bitte im Verwendungszweck „Spende“ sowie Ihren Namen, Adresse und ggf. Ihre E-Mail-Adresse an, damit wir Ihnen die Spendenbescheinigung per Post, oder besser per E-Mail zusenden können.

… oder über die seitliche Schaltflächen.

Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Kommentare

  • sabine sagt:

    hallo einem Hartz 4 Empfänger geht es in Deutschland nicht besser als einem in Kamerun. Warum fangen sie denn nicht mal bei der Politik an die den menschen helfen. Ich gehe jedentag melochen und mir bleibt nix zum leben. Wenn Sie möchten könnten Sie mir auch ein wenig helfen 400 euro mehr im Monat würde mir echt gut tun. Ich verdiene 1500 euro bekomme keine staatliche förderung habe ein kleines Kind und einen herzkaranken mann zu versorgen. Ich bräuchte wirklich finanzielle Unterstützung das wäre super wenn ihr mir was geben könnt.

    • Udo Netzel sagt:

      Sie haben offenbar den Beitrag nicht gelesen oder verstanden. Natürlich gibt es in Deutschland auch Menschen, denen es finanziell nicht gut geht, aber um Wasser, Strom und Arztrechnungen muss man sich hier keine Gedanken machen. All das ist aber in den ländlichen Gebieten Kameruns nicht selbstverständlich.

  • bernd strempel sagt:

    hallo
    ich lebe hier in der dominikanischen republik bin deutscher und habe eine kleine rente die mir bis vor 3 jahren auch immer reichte nun ist die medizinische versorgung hierzulande nicht die beste aber dafuer sehr teuer in den letzten 3 jahren ist meine freundin 4 mal an den nieren erkrankt und musste operiert werden es wurden nierensteine entfernt kadeter gelegt und andere sachen gott sei dank befindet sie sich nun auf dem weg der besserung aber was mir zur erinnerung blieb sind schulden von umgerechnet ca 5000 euro meine kraft und auch mein geld ist am ende und wir leben vor uns hin und koennen keine hilfe von jemanden erwarten meine freundin hat eine arme familie die uns nicht unterstuetzen kann die deutsche botschaft wuerde mir helfen aber ihr nicht nun bin ich an einem punkt angelangt wo ich hilfe egal welcher art benoetige die frage lautet nun kennt jemand eine organisation die mirt helfen kann gibt es private oder staatliche spendenstellen an die ich mich wenden kann kurz gesagt kann mir jemand helfen?? nochmals dies ist ernstgemeint
    vielen dank und liebe gruesse bernd

    • Udo Netzel sagt:

      Die Satzung der CEFOMEC erlaubt keine finanzielle Unterstützung von Personen oder Projekten außerhalb von Kamerun. Es wäre auch verboten, eigene Projekte zu vernachlässigen, um fremde Projekte zu fördern. Die finanziellen Mittel der Organisation sind begrenzt, und können daher nur für eigene Projekte verwendet werden.

  • Thomas sagt:

    Jeder sollte da helfen, wo es möglich ist. Aber wie hier schon erwähnt, auch hier bei uns gibt es genug Menschen, die Hilfe brauchen. Jeder sollte für sich selbst entscheiden, wohin die finanzielle Hilfe geht.

    • Udo Netzel sagt:

      Natürlich kann jeder entscheiden, wohin seine finanzielle Hilfe geht. An die, die über die gesetzlich Krankenversicherung (wer auch immer diese bezahlt) zumindest grundsätzlich abgesichert sind, oder an die, die gar nichts haben, weil es keine gesetzliche Grundabsicherung gibt.

  • Chrst ian steil sagt:

    Hallo ich Brauche finanzielle Hilfe,, Mir fallen die Harrre aus und möchte dagegen bzw dafür eine OP Haben nur die ist mir viel zu Teuer, bitte Helfen Sie mir

    • Udo Netzel sagt:

      Haarausfall kratzt sicherlich am Ego, aber damit kann man leben! Können Sie damit leben, dass wegen Ihrer „Schönheitsoperation“ bedürftigen Menschen eine lebensnotwendige Operation nicht bezahlt werden kann?

  • Michaela Thaller sagt:

    Im Sommer ist meine Mutter Plötzlich Verstorben und mein Papa ist ein Pflegefall, ich kann nicht Arbeiten gehen da ich meinen Papa Zuhause selber Pflege ich habe eine Wohnung zu bezahlen Strom und hab im Monat nicht mehr wie 620,00€ mir bleibt nicht übrig das ich was beiseite legen kann.

Schreibe einen Kommentar